Publikationen

   Die Lausanner Verpflichtung
"Wir, Glieder der Gemeinde Jesu Christi aus mehr als 150 Nationen, Teilnehmer am Internationalen Kongreß für Weltevangelisation in Lausanne, loben Gott, weil er Sein Heil geschenkt hat und freuen uns an der Gemeinschaft, die Er uns mit Ihm und untereinander schenkt. Gottes Wirken in unserer Zeit bewegt uns tief. Unser Versagen führt uns zur Buße. Die unvollendete Aufgabe der Evangelisation fordert uns heraus..."


   Das Manifest von Manila
Die Teilnehmer am II. Internationalen Kongreß für Weltevangelisation vom 11. bis 20. Juli 1989 in Manila haben mit überwiegender Mehrheit dafür gestimmt, das hier in deutscher Übersetzung vorliegende Dokument entgegenzunehmen. Weil das „Manifest von Manila“ die Hauptanliegen der Teilnehmer wiedergibt, haben es die in Manila Versammelten „zum Studium und zum Beantworten“ sich selbst und anderen empfohlen...


   25 Jahre Lausanner Bewegung
Horst Marquardt zieht Bilanz Theo Sorg hat als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste den Zweig der Lausanner Bewegung ermöglicht. Horst Marquardt hat ihn mit Leben gefüllt. Neben Skandinavien kam es allein in Deutschland zu einem missionarischen Miteinander von Schlüsselpersonen aus Landeskirchen, Freikirchen und evangelistischen Aktionen. Die Frucht davon ist, daß auch im „Missionsland Deutschland" die Einladung hin zu Jesus verstärkt laut wird...


   Stellungnahme "Christlicher Glaube und Islam"
Die Lausanner Bewegung hat in Verbindung mit der Deutschen Evangelischen Allianz und der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste sowie der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen und der Arbeitsgemeinschaft für Ausländer eine Erklärung zum Thema Christlicher Glaube und Islam herausgegeben.


   "Pattaya II - Erklärung des Lausanner Forums 2004
Die Abschlusserklärung des "Forum for World Evangelization 2004" in Pattaya in Thailand in der autorisierten deutschen Übersetzung.


   Beten-Teilen-Reden
Manifest, Aufruf, Einladung ...


   Kapstadt-Verpflichtung
Kapstadt-Verpflichtung, deutsche Version