Über 80 Teilnehmer trafen sich Anfang Juni 2018 für zwei Tage in der Christuskirche in Berlin, um gemeinsam über Aufbrüche in der Evangelisation in unserem Land zu berichten und zu erfahren, einander zu begegnen und miteinander zu beten.

Die Mischung aus langjährigen „Lausannern“ und vielen jüngeren Evangelistinnen und Evangelisten, die zum ersten Mal dabei waren, sorgte für ein intensives Gesprächsklima, vor allem an den Tischen, aber auch in den Pausen und beim gemeinsamen Abendessen.
Es war spürbar, dass wir uns alle, ganz gleich, was unser gemeindlicher und konfessioneller Hintergrund ist, nach geistlichen Aufbrüchen sehnen. Im Gebetsabend, geleitet von Bernd Oettinghaus (Runder Tisch Gebet) und Ilse-Dore Seidel (ejw) und musikalisch gestaltet von Joachim Stängle (stängle consulting) und Arne Tielbürger (Stadtmission Wolfsburg) ging es um diese Sehnsucht nach Gottes erweckendem Wirken in unseren Kirchen, Gemeinden und in unserem Land.

Die gediegene Gastfreundschaft der Christuskirche Anklamer-Straße und das herzliche Willkommen und vielfache Unterstützung durch den Pastor Erhard Zeiser gab uns den Rahmen für ein gelungenes, Mut machendes Treffen, auch für die Zukunft dieser Plattform.

In Kurzvorträgen, von denen einige hier auf Video nachzuverfolgen sind, bekamen wir Einblick in Aufbrüche und gelingende Beispiele von Evangelisation, Mission und Gemeindegründung.
In dieser Playlist sind einige davon zu sehen:

Von Interesse ist sicher auch das Interview mit Hartmut Steeb, Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, und bis Ende 2017 gemeinsam mit Dr. Erhard Berneburg (AMD) einer der beiden Vorsitzenden der Koalition für Evangelisation. Darin ging es um die Geschichte der Lausanner Bewegung in Deutschland und die Auswirkungen und Früchte dieser „Koalition“ derer, denen Evangelisation am Herzen liegt.

In seinem Abschlussstatement beim Runden Tisch kündigte Roland Werner, seit Anfang 2018 Vorsitzender der Koalition für Evangelisation, den geplanten europäischen Evangelisationskongress der Lausanner Bewegung im Oktober 2020 an (21.-25. Oktober 2020), der nach Wunsch des europäischen Vorbereitungskomitees in Deutschland stattfinden soll.

Der nächste Runde Tisch ist für den 3.-4. Juni 2019 geplant, der Ort wird gegen Jahresende bekannt gegeben.

Roland Werner

Kategorien: Allgemein